fbpx
Imagefilm Prozess - Von der Konzeption bis zum fertigen Video

Imagefilm Prozess – Von der Konzeption bis zum fertigen Video.

Lass uns mit den Basics rund um TikTok starten.

In diesem Abschnitt lernst Du, was TikTok überhaupt ist und wie es zu TikTok gekommen ist.

Außerdem gehen wir auf die wichtigsten Kennzahlen und die Demografie der TikTok Nutzer ein.

Prozess für den perfekten Imagefilm

Die Vorbereitung


In diesem Abschnitt zur Vorbereitung eines perfekten Imagefilmes lernst Du

  • wie die Idee entwickelt und konzeptioniert wird
  • was das Drehbuch für eine Bedeutung hat
  • was der Drehplan ist

So kannst Du top vorbereitet mit deiner Imagefilm Produktion starten.

Imagefilm Produktion - Die Vorbereitung

1a. Ideenentwicklung und Konzeption

Die Vorproduktion ist mit Abstand die wichtigste Stufe des Prozesses in der Imagefilm Produktion. Hier werden die Gleise für die inhaltliche Ausrichtung des Endproduktes gelegt. Sobald die Kernbotschaft erarbeitet wurde die man vermitteln möchte, ist es an der Zeit sich Gedanken um die Umsetzungsform zu machen.

Auf Grundlage des Kundenbriefings, in dem Wünsche und Ideen geäußert werden, wird eine Idee erarbeitet die zur Botschaft und zur Zielgruppe passt.

Das Konzept des Videos geht auf die konkrete Zielgruppe ein und leitet das Thema, die Inhalte und die Machart davon ab.

Das Ziel ist es, die Botschaft des werbenden Unternehmens authentisch und wirkungsvoll mit allen Elementen des Videos zu erzählen. Authentizität ist hierbei sehr wichtig. Wenn Idee und Botschaft zur visuellen Umsetzung passen und eine Geschichte erzählen, kann dies Menschen inspirieren und zum Handeln bewegen.

Konzept Checkliste:

  • Kernbotschaft oder Grundaussage des Videos
  • Ablauf (Storyboard) vom Dreh
  • Zielgruppe und primäre Plattform
  • Zeitplan von der Vorproduktion bis zu Veröffentlichung
  • Budgetplan
  • Pläne für Distribution

1b. Drehbuch und Storytelling

Im nächsten Schritt geht es um den genauen inhaltlichen Aufbau des Imagefilms.

Wie verpacken Sie Ihre Grundidee in eine Geschichte und wie machen sie daraus schließlich ein Drehbuch?

Die Kunst des Storytellings ist, eine gute Grundidee so zu erzählen, dass Zuschauer von der ersten bis zur letzten Sekunde dranbleiben. 

Am Ende der Drehbuchphase, sollte ein Konzept samt Storyboard feststehen, welches alle Texte, Szenen und Anforderungen an den Bildaufbau beinhaltet. Anhand dieses Drehbuchs wird der Film in der späteren Postproduktion geschnitten und schließlich erstellt. Der Umfang dieses Drehbuchs und Storyboards richtet sich stark nach dem bereitgestellten Budget und dem Zweck des Videos.

Einen ausführlicheren Guide für die Erstellung eines Drehbuches findest Du hier.

1c. Drehvorbereitung/ Drehplan

Nach Fertigstellung des Drehbuchs, startet der nächste Schritt im Prozess zu einem tollen Imagefilm. Je nach Drehbuch müssen dazu zunächst weitere Dinge wie zum Beispiel die Auswahl eines geeignetes Drehortes, gegebenenfalls das Aussuchen von Darstellern und die konkrete Zusammenstellung des Filmteams und der Filmausrüstung vorbereitet werden.

Der Drehplan ist dabei das organisatorische Grundgerüst.

Er beinhaltet den Ablaufplan mit Auflistung aller benötigten Szenen in der Reihenfolge, wie Sie am Drehort in der effizientesten Art und Weise aufgenommen werden können. Die Reihenfolge, in der gedreht wird, entspricht meistens nicht der chronologischen Szenenabfolge aus dem Drehbuch. Hier wird auch festgelegt, wann wer wo sein muss, wer die Verantwortung für welche Aufgabenbereiche übernimmt und welches Equipment wann zur Verfügung stehen muss.

Wenn alles professionell geplant und durchdacht ist, wird der Drehplan zum Fundament eines erfolgreichen Drehtages und sichert dessen gelingen. Damit können diese fünf Fehler, garnicht erst passieren.

Einen persönlichen Vorbereitungs-Guide für den Protagonisten, meist den Auftraggeber, findest Du hier.

Der Dreh


Der Dreh ist das Herzstück des Imagefilms.

Hier zeigt sich, ob gut vorbereitet wurde.

Und beim Dreh wird das Fundament für die Post-Produktion gelegt.

Lies weiter, um zu erfahren, was Du noch über den Dreh wissen solltest!

Imagefilm Produktion - der Dreh

Die Stufe zwei im Prozess der Imagefilm Produktion ist oft der spaßigste Teil.

Der Kunde verbringt zusammen mit der Agentur seines Vertrauens einen oder mehrere Tage voller neuer Eindrücke und Erfahrungen.

Alle Texte, Inhalte und Bausteine, die in der Phase der Vorproduktion sorgfältig vorbereitet wurden, werden jetzt umgesetzt.  

Auch mit guter Organisation wird es meist ein langer Tag, es wird stressig, und ein ziemlicher Trubel. 

Doch wenn es sich um ein gutes Drehbuch, eine gute Planung und eine fähige Filmproduktionsfirma handelt, kann nur noch wenig schief gehen und das Ergebnis wird großartig sein.

Wichtig ist, dass Du bei der Produktion diese 5 typischen Fehler vermeidest.

Die Post-Produktion


Die Post-Produktion setzt sich auf folgenden Schritten zusammen:

  • Materialauswahl und Schnitt
  • Grafische Elemente und Farbkorrektur
  • Musik und Sounddesign
  • Finale Schritte

Let's read on!

Imagefilm Produktion - Die Post-Produktion

3a. Materialauswahl und Schnitt

Nach Drehschluss wird das Material gesichtet, sortiert und eine Vorauswahl getroffen. Je nachdem, ob mehrere Kameras beim Dreh verwendet wurden, kann dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch nehmen.

Aus dem besten Material wird anschließend anhand des Drehbuchs ein erster Rohschnitt erstellt. Oft wird dabei bereits die Entscheidung für die passende Musik getroffen, damit der Cutter “auf die Musik schneiden” und Szenen passend zur musikalischen Stimmung platzieren kann.

Ein möglichst frühes Zusammenspiel von Bild und Ton sorgt dafür, dass die Musik nicht wie aufgesetzt wirkt und Bild und Ton optimal zusammenpassen.

3b. Grafische Elemente und Farbkorrektur

Wenn im Drehbuch noch weitere visuelle Elemente definiert wurden, kann der nun folgende Postproduktionsschritt unterschiedlich umfangreich ausfallen.

Das Zusammenspiel aus digitalen Elementen, wie etwa Animationen, und realgedrehten Bildern kann den Imagefilm deutlich aufwerten und für zusätzliche Zuschauerbegeisterung sorgen.

Klassisch und recht einfach zu implementieren sind Text- und Logoanimationen, Bauchbinden oder Tafeln mit Informationen, wie die URL einer Website.

Was die Farbkorrektur, also das Grading des Videos betrifft, wird nun ein echter filmischer Look kreiert, der zu dem Grundgefühl passt, welches der Imagefilm transportieren soll.

3c. Musik und Sounddesign 

In der Regel wird die bereits vorher festgelegte Hintergrundmusik weiter bearbeitet und perfekt auf die einzelnen Szenen abgestimmt.

Sämtliche Sprachaufnahmen werden bearbeitet und für ein perfektes Hörerlebnis optimiert. Je nach Inhalt der aufgenommenen Szenen, können zudem Soundeffekte hinzugefügt werden, um den Imagefilm weiter aufzuwerten.

Soundeffekte können bei Einstellungen eingesetzt werden, deren Wirkung sich deutlich stärker entfaltet, wenn sie entsprechend durch die Audioebene unterstützt wird.

Im letzten Schritt wird alles gemischt. Eine “Mischung machen” bedeutet vereinfacht gesagt, dass die Lautstärke und Räumlichkeit eines jeden Audio Elements aufeinander abgestimmt wird. 

3D. Finale Schritte

Nachdem der Prozess der Imagefilm Produktion an sich fertig ist, werden alle Beteiligten aufgefordert Ihr Feedback abzugeben damit potentielle Änderungen eingearbeitet werden können.

Wenn das Endresultat abgenommen wird, stellt die Agentur dem Kunden das Video meist per Download, bspw. über Vimeo zu Verfügung.

 

Du bist dran


Du weißt jetzt, was TikTok überhaupt ist und wer es nutzt. 

Außerdem weißt Du, wie wichtig es ist, dich in die Plattform reinzuarbeiten.

Du kannst hochwertige TikTok Clips filmen.

Und du hast Top Hacks kennengelernt, um Reichweite zu erzielen.

Was denkst Du über TikTok? Wann sehen wir dein Video auf unserer ForYou Page?

Schreib uns einen Kommentar!

Vibrand Media Blog - Du bist dran!

Kostenlose TikTok Marketing Updates

Melde dich jetzt zu unserem kostenfreien Newsletter an, um über die wichtigsten TikTok Trends und Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben!

Written by:

Hey, ich bin Sven, 20 Jahre jung und einer der 3 Co-Founder von Vibrand Media. In der Rolle des Chief Growth Officers kümmere ich mich vornehmlich um das Unternehmenswachstum. Das bedeutet, das Marketing, den Vertrieb und das Business Development liegt in meinem Aufgabenbereich. Ich selbst bin begeisterter Marketer. Seitdem ich 16 bin, experimentiere ich und bilde mich fort und möchte dieses Wissen und vor allem die Erfahrungen mit Dir teilen. Meine Vision ist es mit Vibrand Media, eine der führenden digitalen Marketing Agenturen in Europa aufzubauen! Ich freue mich, dass Du zu uns gefunden hast und würde mich riesig freuen, dich auch persönlich kennenzulernen! All the best, Dein Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.