Erfolgreiches TikTok Marketing im B2B (organisch und bezahlt)

Lass uns mit den Basics rund um TikTok starten.

In diesem Abschnitt lernst Du, was TikTok überhaupt ist und wie es zu TikTok gekommen ist.

Außerdem gehen wir auf die wichtigsten Kennzahlen und die Demografie der TikTok Nutzer ein.

Übersicht

Warum TikTok?

Dein Ziel

Relevanter Content

Quantifizierung

TikTok, immer wieder TikTok.


Was vor 8 Jahren Facebook, vor 4 Jahren Snapchat, vor 3 Jahren Instagram war, ist aktuell TikTok.
Viele Influencer und Promis wechseln gerade auf TikTok, da sie dort in kurzer Zeit enorme organische Reichweiten erzielen können. Also, ohne einen Cent zu bezahlen. Zudem treffen sie bei TikTok eine sehr junge Zielgruppe an.


Im Gegensatz dazu tun sich die Unternehmen noch schwer. Die Meisten warten erst einmal ab. Ganz nach dem Motto: “Lasst die Kinder mal vorrennen. Wir kommen schon hinterher.”
Doch sind die Kinder erstmal 2 Ecken voraus, sind sie aus dem Blickfeld und in einer dicht besiedelten Stadt, wird es schwierig die Kinder wiederzufinden und einzufangen.

Genug der Metaphern, lasst uns die nächsten Zeilen nutzen, um die Wichtigkeit von TikTok Marketing für B2B klar zu machen und wie Du als Unternehmen TikTok Marketing im B2B richtig für Dich nutzt.

Warum TikTok?


In diesem Abschnitt lernst Du 4 Gründe, warum Du jetzt mit TikTok Marketing starten solltest.

Let's go!

– UNDERPRICED ATTENTION

Underpriced Attention steht für unterbezahlte Aufmerksamkeit. Unternehmen leben von Aufmerksamkeit. Je mehr Aufmerksamkeit auf deinem Unternehmen liegt, desto mehr Umsatz wirst Du (wahrscheinlich) machen. Achtung, es gibt natürlich auch negative Beispiele. Wenn dein Unternehmen nur Aufmerksamkeit aufgrund von Skandalen generiert, wird das deine Sales mit Sicherheit nicht fördern. Wir sprechen von Aufmerksamkeit, die über zielgruppenrelevanten Content generiert wird.
Jedes Medium hat einen Zeitpunkt, an dem es underpriced ist. Vor 20 Jahren waren es Google Adwords und Email Marketing. Später war es MySpace und Twitter. Dann Facebook und Youtube, Instagram und Snapchat. Aktuell sind es TikTok, LinkedIn und Twitch.

Mit der richtigen Strategie und dem aktuellen TikTok Algorithmus kannst Du ohne Follower mit nur einem Post Hunderttausende Views erzielen.
Keine Plattform bietet einen solchen Leverage.

– JUNGE ZIELGRUPPE

Viele Unternehmen sehen das als Kritikpunkt. Als Grund gegen TikTok. Dabei ist eine junge Zielgruppe super wertvoll.

Hier erkläre ich warum:
1) Jugendliche haben einen riesigen Einfluss auf das Kaufverhalten ihrer Eltern
2) Jugendliche verdienen in Aushilfsjobs häufig ihr erstes Geld und wissen nicht damit umzugehen
3) Je früher man Jugendliche mit seiner Brand in Kontakt bringt, desto eher werden sie langfristige Fans

– CROSSPROMOTION AUF ANDERE KANÄLE

Viele Unternehmen haben die Angst, dass sie die Reichweite, die sie auf TikTok generieren, nicht nutzen können. Daher wissen sie nicht, ob die Zeit richtig investiert ist. Dabei kann man die TikTok Reichweite auch nutzen, um andere Kanäle zu füttern. 

Leider bietet TikTok dabei noch keine guten Funktionen. Es ist aber durchaus möglich und bei vielen Influencern ersichtlich, dass Follower erfolgreich von TikTok auf Youtube oder Instagram gezogen werden.. Dazu später mehr.

– ERKUNDE DIE PLATTFORM

Zunächst solltest Du einige Zeit damit verbringen, die Plattform kennenzulernen. Als ich das erste Mal TikTok geöffnet habe war ich schockiert und wusste nichts damit anzufangen. Ich habe mich richtig alt gefühlt. Jetzt weiß ich, wie sich meine Eltern gefühlt haben, als sie sich Facebook, Instagram und Whatsapp angelegt haben.

Nimm Dir daher unbedingt die Zeit, die Plattform zu erkunden. Folgende Punkte solltest Du dabei für dich mitnehmen:


– Wie produzierst Du richtig ein Video?
– Welche Trends gibt es?
– Wie nutzt Du Sounds richtig?
– Wie reagiere ich auf andere TikToks?
– Welche Art von Content funktioniert für andere Unternehmen?
– Gibt es bereits Kanäle in meiner Branche? Welche? Wir funktionieren diese? Was machen sie gut? Was schlecht?

Was ist dein Ziel?


Damit Du mit TikTok Marketing voll durchstarten kannst, gilt das gleiche, wie für jede andere Marketingmaßnahme auch.

Kenne dein Ziel!

Kennst Du deines bereits?

Zu guter letzt solltest Du dir eine Frage bewusst machen und in Ruhe für dich beantworten.
Was ist dein Ziel? Was möchtest Du mit TikTok wirklich erreichen?
Willst Du als Influencer berühmt werden? Go 4 it!
Willst Du deine Agentur als Arbeitgeber für junge Talente positionieren? Go 4 it!
Willst Du die Technologieprodukte deiner mittelständischen Unternehmen positionieren? Go 4 it!

Setze dabei bitte keine Scheuklappen auf. Nur weil jeder TikTok propagiert, heißt das nicht, dass Du blind auf TikTok setzen solltest, ohne zu hinterfragen, ob dein Unternehmen bei TikTok reinpasst. Als mittelständisches Unternehmen werden Erfolge auf TikTok wesentlich schwerer, als als Musiker oder Schauspieler.

– CROSSPROMOTION

Der einfachste und naheliegendste Schritt ist bestehende Reichweite zu nutzen und auf dein TikTok Profil aufmerksam zu machen. So hast Du von Beginn an einige Follower, die deiner Brand gegenüber hoffentlich so loyal sind, dass sie mit den Posts engagen. Das befeuert den TikTok Algorithmus und erhöht die Wahrscheinlichkeit viral zu gehen.

Teile deinen Instagram, Facebook, LinkedIn Snapchat Kontakten mit, dass Du auf TikTok aktiv bist.

– TRENDS, HASHTAGS UND SOUNDS

Ein sehr guter Weg, um auf TikTok Reichweite zu erzielen ist die Nutzung von hochaktuellen und relevanten Hashtags, diese findest Du in den Trends. Das ist das 2. Icon von links in der Fußleiste. Es entspricht quasi der Explore Page von Instagram. Wirst Du dort zu einem Trending Hashtag weit oben geranked, erhältst Du ein Vielfaches an Aufrufen. Ähnliches, aber nicht ganz so populär gilt für Sounds!

– DUETTE UND REAGIEREN

Eine besondere Funktion von TikTok ist die “Reagieren” Funktion. Du kannst entweder “klassisch” reagieren. Dabei ist dein Bild klein in der Ecke. Ähnlich wie beim einem Skype oder Facetime-Call. Oder Du machst ein Duett. Das entspricht einem geteilten Screen. Während das Original Video läuft, kannst Du darauf reagieren. TikTok mag diese Art der Formate, was wahrscheinlich daran liegt, dass 2 Fliegen mit einer Klatsche geschlagen werden. Social Engagement und Content Creation.

– COLLABORATIONS

Natürlich funktionieren auch klassische Collaborations. Suche Dir andere Accounts oder Influencer aus deiner Branche, die auf TikTok aktiv sind. Trefft euch, nehmt zusammen einige TikToks auf. Jeder postet einige auf seinem Kanal und taggt den jeweils anderen Account. So tauscht ihr (hoffentlich) eure Reichweite aus.
Lies dir dazu die Beispiele erfolgreicher Unternehmensauftritte auf TikTok durch.

– CREATE RELEVANT CONTENT CONSISTENTLY

Nichts von alle dem, was ich hier schreibe ist für Dich und dein Unternehmen relevant, wenn Du nicht dieses Prinzip verfolgst.


Social Media Success is about creating contextual content consistently.

Auf deutsch, Social Media Erfolg kommt von der konsistenten Kreation relevanten Contents. Nein, dabei gibt es keine Geheimformel, wie oft, wann und wo Du posten solltest. Für manche Creator genügt es, einmal die Woche zu posten. Bestes Beispiel dafür ist Deutschlands größter Influencer Falco Punch (aktuelle TikTok Kampagne für BMW).


Andere Creator legen Wert darauf so viel Content wie möglich zu publishen. Bestes Beispiel dafür ist US-Entrepreneur Gary Vaynerchuck. Beide Ansätze können funktionieren.


Je besser dein Content, desto seltener musst Du posten, um die gleiche Reichweite zu erzielen.

Grundsätzlich empfehle ich Dir zu versuchen so viel Content wie möglich zu posten, da Content immer wieder verwertet werden kann. Das bedeutet, dass Du am Anfang noch viel pro-aktiv produzieren musst, also Podcasts aufnehmen, dich vor die Kamera stellen und Videos aufnehmen. Irgendwann hast Du so viel Content, dass Du nur noch von deinem recycelten Content aus arbeiten kannst.

Das bedeutet widerum, dass Du keine Zeit mehr aufwenden musst, um Videos zu produzieren. Es muss anschließend nur noch der Edit gemacht werden, der ja in unserer Hand liegt. (Solltest Du mit uns zusammenarbeiten;))

Was ist für TikTok relevanter Content?


Du sollst relevanten Content erstellen. 

Prinzipiell ist die Relevanz des Contents von deinem Ziel abhängig.

Schauen wir mal, ob Du in diesem Abschnitt mehr Inspiration für dich findest.

Das ist gar nicht so schwer, wie Du denkst. Wie oben schon geschrieben recherchierst Du am besten erstmal, ob deine Konkurrenzunternehmen schon auf TikTok sind, was sie machen und was funktioniert, was nicht. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass von denen noch niemand auf TikTok ist. Was machst Du also? Dir die kommenden Ideen und Tipps durchlesen…
Ein super Beispiel für sehr gutes TikTok Marketing ist Chip.de, Deutschlands Webseite Nr.1 rund um Handy, Laptop und Computer!

Innerhalb von wenigen Wochen hat Chip es geschafft mit auf TikTok angepasstem Content knapp 30.000 Follower zu generieren. Das ist natürlich unheimlich wertvoll, denn wenn die 16-jährige Saskia nach Smartphone oder Laptop-Problemen googled und Chip Suchergebnis Nummer 3 ist, wird sie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die Seite wählen, die sie schon von TikTok kennt und mit der sie vertraut ist.

Was macht Chip auf TikTok? Im Prinzip dasselbe wie auch auf Ihrer Webseite, kurze und kompakte Produktvorstellungen und kleine Tipps und Tricks rund um Technik-Gadgets, die wir im Alltag benötigen. Zielgruppenrelevanz 100, sowohl für den 13-jährigen Daniel als auch die 43-jährige Mama, da beide als TikTok User viel Zeit am Smartphone verbringen.
Liebes Chip-Social Media Team…weiter so!


An diesem Beispiel sieht man, dass vor allem Medienunternehmen ein enormes Potenzial haben. Das liegt daran, dass sich der schriftliche Content oft sehr gut und kompakt zusammenfassen lässt, oder man ein eigenes, kurzes Format nur für TikTok schafft. So wie es JamFM, ein Jugendradiosender aus Berlin macht. (Der Initiator Daniel Zoll war bei uns im Marketing Deep Dive Podcast)

Da frag ich mich, wo die ganzen TikTok Accounts von führenden deutschen Medienunternehmen sind? (ARD, ZDF, HR, Pro7, RTL, Planet Radio, t3n, onlinemarketing.de, Horizont, Gründerszene, und viele mehr)

Edit: Die Tagesschau hat sich gewagt und wie ich finde sehr großen Erfolg mit ihrem TikTok Kanal – wenn auch polarisierend.

Zalando lädt sich bekannte TikTok Influencer in ihr Studio ein und macht einfache Trendvideos mit den Influencern nach. That’s it!
Was sehr verwundert ist, dass Zalando bereits mehr Follower hat als die offizielle Otto Page, obwohl Otto mit der #machdichzumotto Challenge mehr als 155Mio Views generiert hat. Liebes Otto Team, was ist mit eurem organischen TikTok Content los. Braucht ihr da Unterstützung? Gleiches gilt für About you…die haben noch gar keinen TikTok Account 😉


Ein bisschen besser machen das… wir! 😀 Als Agentur haben wir von der Reichweite auf TikTok nichts direkt. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir eine Entscheiderperson von einem Unternehmen über TikTok ansprechen ist gering.

Für uns gibt es 2 Gründe auf TikTok aktiv zu sein.

PROOF UND EMPLOYER BRANDING.

Der Proof ist, um die Entscheiderpersonen davon zu überzeugen, dass wir ihre Brand auf TikTok bringen. Um Proof zu haben zählen in erster Linie harte KPIs wie Anzahl der Follower und Anzahl der Views, um den Entscheidern das enorme Potenzial von TikTok vorzuweisen. Employer Branding macht bei der jungen Zielgruppe Sinn als Unternehmen.

Für das Employer Branding wollen wir uns einmal als cooles Team darstellen und zweitens zielgruppenrelevanten Content posten, um junge kreative Talente anzusprechen. Relevanter Content sind in unserem Beispiel Adobe Photoshop, Premiere oder AfterEffects Tutorials.

Wenn wir alle unsere Ziele in einen Topf packen und schütteln, kommt als Content-Mix am Ende raus: Trend-Videos, um Reichweite zu erzielen und uns als cooles Team zu positionieren, Tutorials, um unsere Zielgruppe anzusprechen und zu beweisen, dass TikTok auch B2B funktioniert.

Ein weiteres gutes Beispiel ist Zalando. Mit nur 6 Posts hat Zalando mehr als 8.000 Follower aufgebaut. Was Zalando macht ist eigentlich easy. Kann Zalando. Kann jeder.

TikTok ist für Unternehmen bzw Produktverkäufer aktuell noch ziemlich schwer zu messen und zu monetarisieren.

Möglichkeiten der Quantifizierung


Bei TikTok ist es aktuell noch schwer Zahlen zu analysieren, die außerhalb der App liegen.

Bringt TikTok Conversions? Wenn ja, welche und wie viele?

Was gibt es für Möglichkeiten, die TikTok Reichweite sinnvoll zu nutzen, um mehr Conversions zu erzielen?

– PRODUCT PLACEMENTS MIT RABATTCODES

Eine für Influencer sehr beliebte Möglichkeit ist die des Produkt Placements. Das bedeutet, dass Influencer ein Produkt, mehr oder weniger offensichtlich, in ihren Videos platzieren. Dabei gilt auf TikTok mehr als auf anderen Plattformen: Authentizität over Sales! Offensichtliche Werbeplacements werfen ein schlechtes Licht, sowohl auf die Brand als auch auf den Influencer! Nutze Rabattcodes wie TikTok10, um zu checken, ob und wie viel Umsatz über den Channel bzw die Influencer dieses Channels gemacht wurde.

– SPONSORED CAMPAIGNS

Natürlich bietet auch TikTok bezahlte Werbeplacements. Diese sind aktuell noch sehr teuer und Key Accounts vorenthalten (Dazu später mehr). Dabei kündigte TikTok selbst an, der der Launch der Self-Serving Ad Plattform in Deutschland und DACH verfügbar sein soll. Vorteil einiger Sponsored Placements ist die Möglichkeit der Out-Verlinkung auf einen eigenen Shop oder Webseite.

– CROSSPROMOTION

Zugegeben das gilt eigentlich nicht als Monetarisierungsmöglichkeit, aber zumindest indirekt bringt Crosspromotion mehr Umsatz. Was ist damit konkret gemeint? Du kannst deine TikTok Reichweite nutzen und diese auf andere Plattformen schieben, die mehr Möglichkeiten für Direct Sales bieten. Beispielsweise Instagram oder Pinterest.
Tracking und Analyse ist vor allem mit dem TikTok Pro Account möglich. Dieser ist kostenlos und kann aktuell von jedem User angefragt werden. Der TikTok Pro Account entspricht dem Instagram Business Profil. Das heißt Du siehst Entwicklungen und grundlegende Demografien deiner Audience und Statistics zu deinem Content.

Tracking von ausgehenden Links gibt es nicht, da es bei organischem Content noch gar nicht möglich ist, ausgehende Links zu integrieren. Seit kurzem lässt sich eine Webseite in der Profilbio verlinken!

Solange die organische Reichweite noch hoch ist, solltest Du natürlich versuchen deine Reichweite aufzubauen ohne Geld auszugeben. Wenn Du noch Marketingbudget übrig hast oder ungeduldig bist oder deine Zielgruppe zwischen 14 und 25 ist, macht es Sinn auch schon über bezahlte Werbung nachzudenken.

Für Marken, die keine internen Ressourcen haben, um TikTok Content zu produzieren, sich aber dennoch der jungen Zielgruppe öffnen möchten, macht das natürlich Sinn.

Aktuell bietet TikTok 3 Werbemöglichkeiten an, die jeweils im 5-stelligen Bereich liegen. Somit sind diese nur Key Accounts vorenthalten. Jedoch plant TikTok auch eine Self-Serving Ad Platform, die ähnlich funktionieren soll, wie es der Facebook Business Manager oder Google Ads auch tun.

– SPONSORED HASHTAG CHALLENGE

Die Sponsored Hashtag Challenge ist eine super Möglichkeit nicht nur eine Unmenge an Impressionen zu erzielen, sondern vor allem auch mit der Zielgruppe zu interagieren. 

Hashtags haben bei TikTok eine ähnliche Funktion wie bei Instagram auch. Sie beschreiben meist das Video und werden genutzt, um über die Hashtag-Suche gefunden zu werden.

Immer wieder nutzen Marken bestimmte Hashtags und rufen zu einer Challenge auf, bei der die TikTok User einen bestimmten Content aufnehmen, posten und mit diesem spezifischen Hashtag versehen sollen. 

Natürlich ist es deutlich schwieriger mit einer Hashtag Challenge omnipräsenz zu erlangen, wenn dies organisch passiert. Daher bietet TikTok die Möglichkeit an, diese Hashtag Challenges zu sponsern. Ein bekanntes Beispiel dafür ist die #machdichzumotto Challenge von Otto.

In den USA bei 30M MAU soll ein 6 Tage Sponsoring einer Hashtag Challenge 150.000USD kosten. In Deutschland gibt es knapp 5M MAU. Der Preis liegt bei knapp 90.000€.

– BRAND TAKEOVER

Das Brand Takeover ist vergleichbar mit non-skippable Youtube Pre-Roll Ads. Bei Öffnen der App wird für einige Sekunden eine Grafik oder Animation full-screen angezeigt.

Das Brand Takeover kostet in den USA 50.000USD pro Tag. Gut möglich also, dass das Brand Takeover im deutschsprachigen Raum einen niedrigen 5-stelligen Betrag pro Tag kostet. Rechnet man die 30M MAU mit den durchschnittlich 8 App-Öffnungen gegen. Erhält man 240M Impressions am Tag für 50.000 USD. Das entspricht 4.800 Impressions je Dollar oder knapp 20 cent pro Tausend Impressionen. Der CPM des TikTok Brand Takeovers liegt bei knapp 20Cent!

– LENSES

Lenses sind Effekte, wie eine Art Filter, die für ausgewählte Zeiträume erhältlich sind, die die TikTok Creator in ihren Videos verwenden können. Nike hat beispielsweise eine Lense mit einer Sponsored Hashtag Challenge kombiniert.

Lenses werden von TikTok bzw Bytedance selbst entwickelt und kosten je nach Aufwand zwischen 80.000 und 120.000 USDollar.

– IN-FEED NATIVE VIDEOS

Das ist quasi die klassische Feed Ad. Diese werden im Fullscreen “nativ” angezeigt und dauern zwischen 5 und 15 Sekunden. Einziger Unterschied gegenüber einem organischen Post ist ein kleines Label “gesponsert”.

Die In-Feed Native Videos können auf eine Landingpage, eine Sponsored Hashtag Challenge oder eine Download-Seite verweisen. Das Mindestbudget zum Schalten einer Ad liegt bei 50$ am Tag und mindestens 1000$ pro Kampagne.
Um die User vor Werbung zu schützen bzw. die User langsam für Werbung zu sensibilisieren erhalten neue Nutzer die ersten 3 Tage keine Ads und auch sonst nur 1x alle 4 Stunden, maximal jedoch 3x am Tag/innerhalb 24 Stunden.

Du bist dran


Was ist mit Dir?

Willst Du noch auf den TikTok Zug aufspringen, bevor er abgefahren ist?

Wenn Du nicht weißt wie, lies dir am besten unseren Artikel über den TikTok Algorithmus durch, um ein besseres Verständnis für die Mechaniken der Plattform zu bekommen.

Schreib uns einen Kommentar mit deiner Meinung und deinen Fragen!

Written by:

Hey! Wir sind Vibrand Media, eine junge Marketingagentur aus dem Rhein-Main Gebiet. Wir fokussieren uns auf Video- und Content Marketing. Das bedeutet, dass wir Dich oder dein Unternehmen in das richtige Licht stellen. Sei es mit hochwertigen Videos für deine Webseite oder Werbefilmen für Youtube oder Facebook Ads bis hin zu klassischen Content Videos für die verschiedenen Social Media Kanäle. Unsere Agenturerfahrungen teilen wir hier mit Dir. Wir freuen uns, dass Du hierher gefunden hast und hoffen, dich regelmäßig wiederzusehen! All the best, Dein Team Vibrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.